creditshelf magazin
Nº11 | Nov 2020
2/17

LIEBE LESERIN, LIEBER LESER,

die befürchtete zweite Welle ist Realität geworden und hält die Welt weiter im Corona-Krisenmodus. Damit war die sommerliche Entspannung leider nur eine kurze Pause zum Verschnaufen. Dies ist besonders für den deutschen Mittelstand eine Herausforderung, denn die Wirtschaft erholt sich wohl doch nicht so schnell, wie von vielen Experten prognostiziert. Sie als Unternehmerinnen und Unternehmer stehen dem jedoch alles andere als schutzlos gegenüber. Denn Sie besitzen eine wichtige Eigenschaft, die Sie überhaupt erst dazu brachte, ein Gewerbe anzumelden, eine Gesellschaft zu gründen oder sich selbstständig zu machen: Sie haben Mut. Und der ist in diesen Tagen gefragter denn je.

Wir möchten Ihnen im vorliegenden Magazin gern zwei unserer Kunden vorstellen, die genau diesen Mut verkörpern. Der Sonderfahrzeughersteller BINZ und die Onlineplattform für Luxusuhren CHRONEXT machen das Modell „Unternehmen“ durch Innovationen, intelligente Geschäftsmodelle und Entschlossenheit zur Erfolgsgeschichte. Beide sind mutig genug, immer wieder neue Wege zu gehen und gelangten so auch zur digitalen Finanzierung und schließlich zu creditshelf. 

Gerade auf die digitale Transformation wirkt Corona wie ein Turbo. Dadurch verändern sich auch die Prozesse in den Unternehmen, etwa im Vertrieb. Unser Leiter Firmenkunden Marc-Oliver Knobloch steht Rede und Antwort, wie er die Verbindung von Mensch und Maschine erlebt. Der Tenor: Wer den Mut hat, Technologie als Partner zu sehen, kann meist noch effektiver arbeiten als zuvor. Generell verlangt ein Umbruch, wie wir ihn gerade erleben, nach neuen Ideen und Lösungen. Mittelständler sollten sich beispielsweise schon jetzt dem Thema KI widmen und damit den Grundstein für die Zukunft legen. Wir zeigen Ihnen in unserem Beitrag, welche Chancen KI bietet und wie man die Technologie wirkungsvoll implementiert.

Zentrale Themen für Unternehmerinnen und Unternehmer sind derzeit natürlich die Stabilisierung der Finanzseite und oft auch eine Neuausrichtung oder Umorganisation der Firma. Beides erfordert konzeptionelles Gestalten, Abwägen und ambitioniertes Handeln. Wir haben hierzu mit erfahrenen Turnaround- und Finanzplanungsspezialisten gesprochen.

Und da es nicht nur auf das „Mut haben“, sondern auch auf das „Mut machen“ ankommt: Prof. Carolin Bock und Prof. Dirk Schiereck beschreiben in ihrer Kolumne „Das Biereck“ die motivierende Wirkung von Zahlen. Wir hoffen, diese und die vielen anderen Themen unseres Magazins sind Mutmacher und Impulsgeber für Sie. Bleiben Sie optimistisch, seien Sie weiterhin mutig! Sollten Sie bei einem Ihrer Projekte einen Partner in der digitalen Mittelstandsfinanzierung benötigen: Wir stehen Ihnen zur Seite.

Dr. Tim Thabe
Gründungspartner und
Vorstandsvorsitzender 
creditshelf AG